Tag Archiv: Hornhautimplantate

Weg mit der Lesebrille: Prof. Dr. Knorz kommentiert verschiedene Operationsverfahren

Prof. Michael Knorz, Medizinischer Leiter des Freevis LASIK Zentrum Universitätsklinik Mannheim, gibt einen Überblick über die derzeit am häufigsten angewendeten operativen Verfahren zur Korrektur der Alterssichtigkeit wie die KAMRA Linse und Multifokallinsen.

Läßt sich Alterssichtigkeit wegtrainieren?

“Alterssichtigkeit läßt sich wegtrainieren”- Mythos oder Wahrheit?
Nein, das stimmt leider nicht. Die Alterssichtigkeit basiert auf dem natürlichen Alterungsprozeß der Augenlinse und dieser läßt sich leider nicht aufhalten. Weitsichtige Menschen werden das Einsetzen der Alterssichtigkeit eher bemerken, während Kurzsichtige über einen Vorteil verfügen: Wer gering kurzsichtig ist (ca. – 2 bis – 3 Dioptrien) und eine Brille für scharfes Sehen in der Ferne trägt, kann diese Brille zum Lesen einfach abnehmen, um in der Nähe scharf zu sehen. eine geringe Kurzsichtigkeit ermöglicht also im Alter das Lesen ohne Brille, für die Ferne (d.h. zum Autofahren, Fernsehen, etc.) muss jedoch immer eine Brille getragen werden.

NDR: Was hilft gegen Alterssichtigkeit?

Früher oder später hat jeder mit dem Kleingedruckten zu kämpfen: Schon ab etwa 40 Jahren beginnt das Auge zu altern.
Gibt es – nachdem Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung schon seit Jahrzehnten erfolgreich operiert werden können – nun endlich auch eine verlässliche Alternativen zur Lesebrille?