Tag Archiv: hornhautverkrümmung

Brillenfreiheit durch optimale Korrektur: Auch Hornhautverkrümmung muß berücksichtigt werden

freevis_freiheitdessehens

In den seltensten Fällen ist man “nur” kurzsichtig oder weitsichtig, oft liegt auch eine mehr oder weniger starke Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) vor. Da eine optimale Korrektur für ein perfektes Sehen und damit die Zufriedenheit der Patienten von großer Bedeutung ist, muß auch diese astigmatische Komponente berücksichtigt werden. Dies gilt insbesondere auch für Patienten, die sich für das Einpflanzen von Multifokallinsen zur gleichzeitigen Korrektur der Alterssichtigkeit entschieden haben.

Unter die Lupe genommen: Individuelle LASIK / Femto-LASIK: Wer ist geeignet?

 

Korrektur der Fehlsichtigkeit mit modernster Technik auf höchstem Qualitätsniveau

Mittels Femto-LASIK oder individueller LASIK können über 94 % aller Fehlsichtigkeiten korrigiert werden. Grundsätzlich gilt: Je geringer die Fehlsichtigkeit, desto genauer das Ergebnis der Operation.

Für optimale Korrektur: Auch Hornhautverkrümmung muß bei Linsenoperation berücksichtigt werden

Für optimales Sehen nach einer Operation ist es allein nicht ausreichend, nur eine bestehende Kurzssichtigkeit oder Weitsichtigkeit zu korrigieren. Für ein  perfektes Sehen muß auch eine bestehende Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) berücksichtigt und korrigiert werden.