Prof. Knorz eröffnete Jubiläumssitzung “20 Jahre LASIK” während ESCRS Kongress

Mit dem Vortrag “20/20 in 2010 – The 20th Anniversary of LASIK” gab Prof. Dr. Michael Knorz einen Überblick die Entwicklung des bekannten Laserverfahrens.

I. Pallikaris, der Erfinder des LASIK Verfahrens

I. Pallikaris, der Erfinder des LASIK Verfahrens

Er würdigte vor allem Lucio Buratto, der im Oktober 1989 zum ersten Mal einen Excimer Laser am menschlichen Auge einsetze um Gewebe im Hornhautinneren abzutragen und Ioannis Pallikaris, der 1989 die erste LASIK Operation durchführte und später die Epi-LASIK entwickelte.

Die Verlagerung des Hornhautabtrags von der Hornhautoberfläche (wie bei der PRK) ins Hornhautinnere verhalf der refraktiven Augenlaserchirurgie zum Durchbruch.

TIME, November 1, 1999: The Laser Fix

TIME, November 1, 1999: The Laser Fix

Technologische Weiterentwicklungen, zunächst im Bereich der Mikrokeratome, später mit der Einführung der Wellenfront-Analyse (Aberrometrie) und Eye Tracker, führten zu einem explosionsartigen Anstieg der durchgeführten LASIK-Operationen weltweit – von ca. 300.000 im Jahr 1997 bis 1.850.000 im Jahr 2000.

Im Jahr 1999 widmete sich  TIME Magazin mit dem Beitrag “The Laser Fix – Should you get the new surgery to get rid of your glasses?” dem Thema.

Und das ESCRS Magazin EUROTIMES stellte die berechtigte Frage “Lassen sich Augenärzte lasern?” auf dem Cover der März/April Ausgabe 1998.

Prof. Dr. Michael Knorz unterzog sich im Jahr 1998 selbst einer LASIK-OP

Prof. Dr. Michael Knorz unterzog sich im Jahr 1998 selbst einer LASIK-OP

Quelle:

2020 in 2010 – The 20th Anniversary of LASIK
Michael C. Knorz, MD
Vortrag zur Eröffnung der Jubiläumssitzung “20 Years of LASIK”
XXVIII Congress of the European Society of Cataract and Refractive Surgeons ESCRS
September 4 – 8, 2010, Paris/France

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.