LenSx Femtosekunden-Laser jetzt auch für LASIK einsetzbar

Der LenSx Femtosekundenlaser, der bisher nur für den Laser-Linsenaustausch zur Anwendung kam, kann nun durch eine Erweiterung zur Durchführung kornealer Flaps für die LASIK eingesetzt werden.

Die ersten Erfahrungen an über 100 Patienten sind hervorragend, sowohl in Bezug auf den Operationsablauf als auch das postoperative Ergebnis. In allen Fällen konnte ein Flap geschnitten werden, das Anheben des Flaps war problemlos möglich und das stromale Bett zeigte in keinem Fall Unregelmäßigkeiten. Die Erweiterung des LenSx Lasers ermöglicht die Präparation kornealer Flaps unter OCT-Kontrolle. D.h., nach dem Ansaugen wird die Hornhautdicke mittels OCT gemessen, so dass die geplante Flapdicke auch tatsächlich eingehalten werden kann.

Professor Zoltan Nagy führte 2008 in Budapest die weltweit erste Laser-refraktive Kataraktoperation mit dem LenSx-Femtosekundenlaser durch. Prof. Dr. Michael Knorz setzt den LenSx seit 2011 aufgrund der hervorragenden Ergebnisse und Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Linsenaustausch als Verfahren der Wahl ein.

 

Quelle / Weitere Informationen:

LenSx Laser neu mit Flapfunktion – klinische Erfahrungen
Prof. Dr. Michael Knorz, OPHTHALMO-CHIRURGIE 27 (SUPPL. 1): 3 – 4 (2015)