Femto-LASIK + KAMRA-Blende: Kombination zweier Verfahren zur Korrektur von Weit- bzw. Kurzsichtigkeit und Alterssichtigkeit

In der März-Ausgabe des renommierten Journal of Cataract & Refractive Surgery wurden Ergebnisse über die zeitgleiche LASIK mit Implantation einer KAMRA Linse publiziert.

Mittels LASIK bzw. Femto-LASIK können über 94% aller Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmung korrigiert werden. Das Verfahren, welches die operative Sehfehlerkorrektur in den letzten 20 Jahren revolutioniert hat und weltweit bereits millionenfach zum Einsatz kam, eignet sich jedoch nur sehr bedingt (als Monovision LASIK) zur Korrektur der Alterssichtigkeit oder Presbyopie.

Die KAMRA Linse entspricht einer winzigen Blende, die in die Hornhaut eines normalsichtigen Auges eingesetzt wird und durch Erhöhung der Tiefenschärfe das Sehen in der Nähe verbessert und die Abhängigkeit von einer Lesebrille verringert.

Da sowohl bei der Femto-LASIK als auch bei der Implantation der KAMRA Blende ein Hornhautschnitt angelegt werden muß, liegt es nahe, beide Verfahren zu kombinieren um alterssichtigen Patienten nicht nur ein brillenfreies scharfes Sehen in der Ferne sondern auch in der Nähe zu ermöglichen.

Die hier zitierte japanische Studie behandelte zwischen 2009 und 2010 360 Augen von 180 Patienten, indem unmittelbar nach der LASIK Operation in die Hornhauttasche des nicht-dominanten Auges das Implantat platziert wurde. Das Verfahren erzielte bei primär weitsichtigen Patienten etwas bessere Ergebnisse für die Nähe als für Kurzsichtige, alle Patienten waren mit dem Ergebnis zufrieden.

Hinweis:

Die Femto-LASIK und Implantation der KAMRA Blende müssen nicht zeitgleich erfolgen. Im Gegenteil – auch noch Jahre nach erfolgter LASIK Operation kann der Hornhautdeckel wieder angehoben werden, um das KAMRA Implantat in der Hornhaut zu positionieren.

Quelle:

Simultaneous corneal inlay implantation and laser in situ keratomileusis for presbyopia in patients with hyperopia, myopia, or emmetropia: Six-month results
Journal of Cataract & Refractive Surgery, Volume 38, Issue 3 , Pages 495-506, March 2012

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>