Monatsarchiv: Dezember 2012

Warum sich Marijke Amado ihre Weitsichtigkeit und Alterssichtigkeit weglasern liess

Haben auch Sie es satt, ständig nach Ihrer Brille zu suchen? TV Moderatorin Marijke Amado erklärt, warum sie sich für eine iLASIK Operation entschied und ihre Weitsichtigkeit und Alterssichtigkeit weglasern ließ.

The Best of 2012: Aktuelle Trends in der refraktiven Chirurgie

Obwohl die Femto-LASIK bzw. LASIK noch immer das am häufigsten angewendete Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeit darstellt, haben die Linsenoperationen anteilmäßig deutlich zugenommen. Dies liegt zum einen daran, dass zunehmend mehr ältere Patienten ein brillenfreies Leben genießen wollen. Zum anderen stehen heute eine Vielzahl neuer Linsenmodelle (sogenannte Premium-Linsen) und neuer Technologien zur Verfügung, die dieses Ziel Wirklichkeit werden lassen: Mit einer Operation, dem Linsenaustausch,  kann die im Alter getrübte Augenlinse entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt werden, die jede bestehende Fehlsichtigkeit ausgleicht. Der wichtigste Trend in diesem Jahr: Der Einsatz des Femtosekundenlaser im Rahmen dieser Operation.

Läßt sich Alterssichtigkeit wegtrainieren?

“Alterssichtigkeit läßt sich wegtrainieren”- Mythos oder Wahrheit?
Nein, das stimmt leider nicht. Die Alterssichtigkeit basiert auf dem natürlichen Alterungsprozeß der Augenlinse und dieser läßt sich leider nicht aufhalten. Weitsichtige Menschen werden das Einsetzen der Alterssichtigkeit eher bemerken, während Kurzsichtige über einen Vorteil verfügen: Wer gering kurzsichtig ist (ca. – 2 bis – 3 Dioptrien) und eine Brille für scharfes Sehen in der Ferne trägt, kann diese Brille zum Lesen einfach abnehmen, um in der Nähe scharf zu sehen. eine geringe Kurzsichtigkeit ermöglicht also im Alter das Lesen ohne Brille, für die Ferne (d.h. zum Autofahren, Fernsehen, etc.) muss jedoch immer eine Brille getragen werden.