Monatsarchiv: Juli 2012

Aufbruchsstimmung in der Kataraktchirurgie

Prof. Dr. Michael Knorz, Gründer der Freevis Gruppe und Leiter des FreeVis LASIK Zentrum Mannheim, ist überzeugt, dass der Einsatz des Femtosekundenlasers die Kataraktchirurgie revolutionieren wird. Im Rahmen des Deutschen Ophthalmologen Congresses 2012 gab er einen Überblick über bislang vorliegende klinische Daten.

Chirurgische Verfahren zur Presbyopie-Korrektur: Die KAMRA Blende als Hornhaut-Implantat

Menschen, die ihr Leben lang ohne Brille oder Kontaktlinsen gut sehen konnten und nun alterssichtig geworden sind, können von Hornhaut-Implantaten wie z.B. der KAMRA Blende profitieren. Das Prinzip dieser Implantate ist seit langem bekannt. Es beruht auf der so genannten „stenopäischen Lücke“. In die Hornhaut des nicht dominanten Auges wird ein dünnes Lochblenden-Plättchen eingesetzt. Durch die enge Blende verkleinern sich die Zerstreuungskreise der Netzhautbilder; die dadurch erreichte größere Schärfentiefe bewirkt eine verbesserte Sehleistung.