Monatsarchiv: Mai 2011

Phake IOL – Persönliche Erfahrung: “Fliegerärztliche Tauglichkeit”

Ein halbes Jahr nach der OP war ich zwischenzeitlich wieder in Mannheim zur Abschlußuntersuchung. Erwartungsgemäß war alles bestens (Hier sind meine Erfahrungen zu den Untersuchungen, OPs und die ersten Monate nach der OP zu finden).

Phake IOL – Persönliche Erfahrung: “Tips und Tricks”

Vor, während und nach der Operation (hier ist mein ausführlicher Bericht) habe ich einige Erfahrungen gesammelt, die ich in Form von Tipps und Tricks weitergeben möchte; auch hier gilt, dass es sich um meine subjektiven Erfahrungen handelt:

1. Traue niemals dem WWW

Wie immer tummeln sich auch zu diesem Thema unzählige Firmen, Betroffene und Hersteller im Netz. In zahlreichen Foren werden die jeweiligen Verfahren von Patienten gepriesen. Doch Vorsicht – oft stecken die Hersteller bzw. Anbieter des jeweiligen Verfahrens als Betreiber hinter der Seite. Eine objektive Meinung und vor allem objektive Vergleiche von Verfahren bzw. Nachrichten über fehlerhafte Eingriffe sind nicht vorhanden.

Phake IOL Implantation in Mannheim – Mein Erfahrungsbericht

Hallo !

Letzten August habe ich mich bei Prof. Knorz operieren lassen. Mit meinen -9 dpt. sowie dem Hobby Tieftauchen kam Lasern für mich nicht in Frage. Daher bin ich der Empfehlung von Prof. Knorz gefolgt und habe mir Linsen einsetzen lassen. Sowohl während der Tage in Mannheim als auch über das halbe jahr danach habe ich ein wenig “tagebuch” bzw. Erfahrungsbericht geschrieben. Diesen werde ich über die kommenden Wochen verteilt hier einstellen; dies die Zeit zu läßt. Besonders interessant dürfte es für angehende Hoppypiloten (PPL) werden, da ich da aktulleste Erfahrungen mit dem LBA gemacht habe. Aber dazu später mehr. Ich hoffe, daß ich mit diesem Erfahrungsbericht dem ein oder anderen eine Etnscheidungshilfe geben kann.