Kategoriearchiv: SMILE / ReLEx smile

Hilft bei der Suche nach Spezialisten: Kommission für Refraktive Chirurgie (KRC)

iStock_000002757268XSmall

Nahezu 70 Prozent der Erwachsenen in Deutschland sind fehlsichtig. Neben Brille und Kontaktlinsen ist die operative Korrektur ein Weg, die eigene Fehlsichtigkeit zu beheben. Wer sich für einen operativen Eingriff interessiert, dem bietet sich eine verwirrende Vielzahl von Angeboten, deren Qualität für den Laien häufig schwer einzuschätzen ist. Das Informationsangebot der Kommission Refraktive Chirurgie (KRC) hilft den Patienten bei der Suche nach Spezialisten.

Korrektur der Kurzsichtigkeit mit dem SMILE-Verfahren

AA053739

SMILE, ein innovatives, minimal-invasives Augenlaserverfahren, wurde erstmals im Jahr 2008 eingesetzt und gilt heute als eine dem LASIK -Verfahren gleichwertige, aber weniger invasive Methode zur Korrektur der Kurzsichtigkeit.

Präzision mit dem Visumax Femtosekundenlasersystem

Das VisuMax Lasersystem der Firma ZEISS  ist eines von zwei Femtosekundenlasersystemen, die bei FreeVis zum Einsatz kommen.

Der Visumax verfügt über leistungsstarke Femtosekunden-Technologie und zeichnet sich durch herausragende Inzisionspräzision, Geschwindigkeit und eine schonende Behandlungsweise aus. Der Laser arbeitet mit 500 KHz und einer Pulsdauer von 220 – 580 Femtosekunden. Eingesetzt wird er zur Präparation von Hornhautflaps bei der Femto-LASIK, zur Korrektur von Hornhautverkrümmungen und auch bei der SMILE Augenlaserbehandlung.