Tag Archiv: SMILE / ReLEx smile

SMILE und Femto-LASIK im Vergleich: Ergebnisse einer systematischen Literaturrecherche

Sowohl das SMILE Verfahren als auch die Femto-LASIK erlauben eine sichere, individuelle Korrektur der Kurzsichtigkeit. Bei beiden Augenlaser-Verfahren kommen bewährte und moderne Technologien zum Einsatz und es liegt daher nahe, sie in Bezug auf postoperative Ergebnisse, Sicherheit und eventuelle Nebenwirkungen miteinander zu vergleichen. Im Journal of Refractive Surgery wurden kürzlich die Ergebnisse einer systematischen Literaturanalyse zu diesem Thema publiziert. Die Autoren analysierten insgesamt 102 wissenschaftliche Artikel und wählten 11 vergleichbare klinische Studien aus, die in die Auswertung einbezogen wurden.

Seltener “trockene Augen” nach SMILE Augenlaseroperation

Studien zur Sensibilität der Hornhaut nach SMILE und Femto-LASIK zeigten, da der Hornhautschnitt beim SMILE Verfahren um ein Vielfaches kleiner als bei der Femto-LASIK ist, geringere Sensibilitätsstörungen nach SMILE. Dies erklärt u.a., warum es nach der SMILE Operation seltener zu vermehrter Trockenheit der Augen. 

Minimal invasives Augenlasern?

Ja! Beim SMILE Verfahren entfällt ein Schritt der herkömmlichen LASIK-Operation komplett: Da der Femtosekundenlaser ein kleines Hornhautscheibchen (Lentikel) im Inneren der Hornhaut präpariert und dieses über einen winzigen Schnitt entfernt werden kann, ist ein Hornhaut-Flap, der auf- und zugeklappt werden muß, nicht mehr erforderlich.