Tag Archiv: Lebensqualität

Fußball-Profi Maurizio Gaudino: Eine eingeschränkte Sehfähigkeit kann sich nur negativ auf den sportlichen Erfolg auswirken

Für Maurizio Gaudino steht fest: „Gutes Sehen ist  die Voraussetzung, um Situationen schneller und besser einzuschätzen. Die Orientierungs-, Wahrnehmungs- und Antizipationsfähigkeit sind mitentscheidend für den Erfolg. Ich empfehle jungen Spielern sich in regelmäßigen Abständen beim Augenarzt vorzustellen, um mögliche Veränderungen im Sehverhalten überprüfen zu können. Eine eingeschränkte Sehfähigkeit kann sich nur negativ auf den sportlichen Erfolg auswirken. Die genannten Punkte wie Orientierungs-, Wahrnehmungs- und Antizipationsfähigkeit lassen zu wünschen übrig und verhindern somit eine schnelle und richtige Entscheidungsfindung in den jeweiligen Spielsituationen. Dies gefährdet den persönlichen Erfolg sowie den der ganzen Mannschaft.”

Dies erklärt, warum sich der Fußball-Profi vor 10 Jahren  für eine Femto-LASIK-Operation am FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim entschieden hat. “Die Einschränkungen im Alltag und die damit verbundene Unzufriedenheit waren für mich 2006 die ausschlaggebenden Kriterien für den Eingriff. Zudem haben mich die Gespräche mit Herrn Prof. Knorz überzeugt und letzte Zweifel ausgeräumt.“

Auf die Frage, wie sich das Sehvermögen nach dem Eingriff verändert hat, antwortete Gaudino: „Die Lebensqualität ist gestiegen und ich konnte den Alltag ohne Brille gestalten. Sowohl beruflich wie privat hat mir der Eingriff in jeder Hinsicht weitergeholfen.“

 

Warum laßt Ihr Euch lasern?

Was genau motiviert(e) Euch, über eine LASIK Operation nachzudenken? 

Prof. Michael Knorz, der sich selbst (und das schon 1998) beide Augen lasern ließ, faßt als Hauptgrund den Gewinn an Lebensqualität zusammen:

FDA Studie zur Lebensqualität nach LASIK: LASIK ist ein sicheres Verfahren

Dank LASIK können Millionen Menschen ohne Brille oder Kontaktlinsen scharf sehen. Das Verfahren hat sich seit über 20 Jahren unter schwierigsten Bedingungen bewährt und in den USA sogar für Jetpiloten der US Navy, US Airforce Piloten und Astronauten zugelassen.