Tag Archiv: Hornhautimplantat

Operative Korrektur der Alterssichtigkeit: Hornhautimplantate: KAMRA Inlay

Im FreeVis LASIK Zentrum Mannheim wird das KAMRA Hornhautimplantat alterssichtigen Patienten in Kombination mit der Femto-LASIK angeboten.
Grundvoraussetzung ist, dass der Patient eine leichte Monovision toleriert. Wir führen daher vor der Operation einen Kontaktlinsenversuch durch, bei dem das nicht-dominante Auge überkorrigiert wird. Wird diese Korrektur subjektiv vertragen, bieten wir ein KAMRA Inlay als Alternative zur LASIK-Monovision.

Korrektur der Alterssichtigkeit: Wie funktionieren Hornhautimplantate?

Die operative Korrektur der Alterssichtigkeit stellt noch immer eine Herausforderung dar. Zum einen kann bisher ihre Ursache, der Elastizitätsverlust der Augenlinse, nicht behandelt werden. Zum anderen ist es noch nicht zufriedenstellend gelungen,  akkommodationsfähige Kunstlinse zu herzustellen.

Was versteht man unter “Crosslinking”?

Das Crosslinking ist ein relativ junges Therapieverfahren, welches zur Stabilisierung einer verdünnten Hornhaut aufgrund eines Keratokonus oder einer Keratektasie eingesetzt wird. Die mechanische Stabilität der glasklaren Hornhaut wird hauptsächlich durch die Vernetzung von Kollagenfasern erzeugt. Kommt es z.B. aufgrund einer Störung zwischen den Kollagenmolekülen zu einer veränderten Struktur des Hornhautgewebes kann eine Verdünnung und Vorwölbung der Hornhaut in Folge auftreten. Das Crosslinking versucht durch die künstliche Erhöhung des Vernetzungsgrades derKollagenfasern die mechanische Stabilität der Hornhaut wieder herzustellen.