Kategoriearchiv: Phake Linsen / Linsenimplantate

Kostenerstattung refraktiv-chirurgischer Operationen: Implantation einer Kontaktlinse ins Auge

Innovative Medizin bedarf stets mehrerer Jahre, bis sie auch von Kostenträgern befürwortet und erstattet wird. 

Während es eine Vielzahl von Urteilen zur Kostenübernahme für eine LASIK-Operation gibt, steht die Rechtssprechung zur Kostenerstattung von Linsenoperationen noch am Anfang. Aktuell wurde jetzt erstmals eine Private Krankenversicherung zur Erstattung der Kosten für die Implantation von phaken Linsen (auch unter den Begriffen ICL und “Kontaktlinse im Auge” bekannt) basierend auf der medizinischen Notwendigkeit der Behandlung verurteilt.

Was sind phake Linsen?

vkl_ani_4_400

Kunstlinsen, die zusätzlich zur natürlichen Linse in das Auge eingesetzt werden, bezeichnet man als Phake Linsen. Sie bieten sie all den Patienten eine Alternative, die aufgrund einer zu hohen Kurz- oder Weitsichtigkeit nicht für eine Augenlaseroperation geeignet sind. Es gibt im wesentlichen zwei Modelle: Zum einen sogenannte Vorderkammerlinsen, die vor die Regenbogenhaut in die vordere Augenkammer implantiert werden und die sogenannten Hinterkammerlinsen, die unmittelbar zwischen Regenbogenhaut und natürlicher Linse platziert werden.

Einen Patientenbericht finden Sie hier.

Haben Sie Fragen? Bitte zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns!

 

Phake IOL Implantation bei FreeVis: Ein Patient berichtet

Bernd ließ sich im August 2009 am FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim von Prof. Dr. Michael Knorz die recht hohe Kurzsichtigkeit (-9.25 dpt) auf beiden Augen durch das Einsetzen von Kunstlinsen korrigieren. Nach der Operation kontaktierte er uns und bot an, seine Erfahrungen – von der Entscheidungsfindung, über die Voruntersuchung bis zur Operation und Heilungsphase – in unserem Blog anderen Patienten zur Verfügung zu stellen.