Kategoriearchiv: Augenlaseroperationen

Moritz Lampert: “Für mich als Golfprofi ist gutes Sehen extrem wichtig”

Facebook-cover-pictures_Moritz_Lampert_1
Moritz Lambert, der sich 2014 von Prof. Dr. Michael Knorz die Augen lasern ließ, bestätigt “Gutes Sehen ist für mich als Golfprofi extrem wichtig, da die kleinen Konturen auf dem Golfplatz entscheidend sind. Oft spiele ich auch in frühen Morgenstunden oder bis abends in der Dämmerung. Das bedeutet, dass das Licht immer schlechter wird und ich jetzt durch meine gute Sehkraft trotzdem alles noch gut erkennen kann.“

Korrektur der Kurzsichtigkeit mit dem SMILE-Verfahren

AA053739

SMILE, ein innovatives, minimal-invasives Augenlaserverfahren, wurde erstmals im Jahr 2008 eingesetzt und gilt heute als eine dem LASIK -Verfahren gleichwertige, aber weniger invasive Methode zur Korrektur der Kurzsichtigkeit.

Präzision mit dem Visumax Femtosekundenlasersystem

Das VisuMax Lasersystem der Firma ZEISS  ist eines von zwei Femtosekundenlasersystemen, die bei FreeVis zum Einsatz kommen.

Der Visumax verfügt über leistungsstarke Femtosekunden-Technologie und zeichnet sich durch herausragende Inzisionspräzision, Geschwindigkeit und eine schonende Behandlungsweise aus. Der Laser arbeitet mit 500 KHz und einer Pulsdauer von 220 – 580 Femtosekunden. Eingesetzt wird er zur Präparation von Hornhautflaps bei der Femto-LASIK, zur Korrektur von Hornhautverkrümmungen und auch bei der SMILE Augenlaserbehandlung.