Einfach gut sehen

zu können, auch ohne Brille oder Kontaktlinsen, ist der Traum vieler Menschen. Weiter »

Ein Traum, der sich in vielen Fällen realisieren läßt.

Dank moderner Augenchirurgie kann Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und u.U. auch die Alterssichtigkeit operiert werden. Weiter »

Wir beraten Sie gründlich und ausführlich.

Bei FreeVis werden alle modernen Verfahren inklusive SMILE, Femto-LASIK und Laser-Linsenaustausch angeboten, so dass wir Ihnen die für Sie am besten geeignete Lösung anbieten können. Weiter »

Vertrauen Sie unserer Erfahrung und Expertise.

Wir sind seit 1990 auf die operative Korrektur von Fehlsichtigkeit spezialisiert. Unser Ziel ist es, auf hohem medizinischen und technischen Niveau die Freiheit des Sehens für den Einzelnen ermöglichen. Weiter »

 

Brille, Kontaktlinsen oder OP?

Facebook-cover-pictures_Moritz_Lampert_2

Gehören Sie zu den Menschen, die auf eine Sehhilfe angewiesen sind und über mögliche Alternativen zur Brille oder Kontaktlinsen nachdenken? Dann haben Sie sicherlich viele Fragen. Fragen, die wir in einem kompakten FAQ zusammengefaßt und beantwortet haben.

>> FreeVis FAQ zur Femto-LASIK

Sollte die eine oder andere nicht beantwortet sein, schicken Sie uns einfach eine Email an mannheim@freevis.de

Gern laden wir Sie auch zu unserer nächsten Informationsveranstaltung am Mittwoch, 01.06.2016 und 06.07.2016, jeweils um 18:00 Uhr am FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim. Bitte melden Sie sich online oder telefonisch unter (0621) 383 3410 an.

Wird das SMILE-Verfahren die LASIK ablösen?

Dies ist unter Augenchirurgen eine aktuelle Kontroverse, die im Rahmen der 30. Jahrestagung der DGII in Mannheim diskutiert wurde.

Prof. Michael Knorz stand als Tagungspräsident und einer der Leiter einer Panel Diskussion Rede und Antwort*: “Ich erwarte, dass die SMILE die LASIK über einen großen Teil des Indikationsbereiches ablösen wird. Heute ist die SMILE nur zur Myopiekorrektur zugelassen und es sind – noch – keine Nachoperationen möglich. Vergleicht man Femto-LASIK und SMILE innerhalb des heutigen Anwendungsbereiches, so sind die Ergebnisse hinsichtlich der Vorhersagbarkeit identisch. Vorteile der SMILE zeigen sich hinsichtlich eines geringeren Verletzungsrisikos und einer geringeren Inzidenz trockener Augen postoperativ.”

Nach heutigem Stand kann keines der Verfahren als „signifikant besser“ bewertet werden, allerdings steht SMILE erst am
Anfang der Entwicklung, während die LASIK und auch Femto-LASIK bereits seit Jahrzehnten angewendet wird. Prof. Knorz geht davon aus, dass sich mit zunehmender Verbreitung des SMILE Verfahrens Unterschiede heraus kristallisieren werden und – da SMILE nur
einen Laser benötigt – das Verfahren mittelfristig auch wirtschaftlich das überlegene Verfahren sein wird.

Im Rahmen eines Interviews zur Jubiläumstagung der DGII stand Tagungspräsident Prof. Dr. Michael Knorz der Redaktion des AUGENSPIEGEL Rede und Antwort. Wir danken für die freundliche Genehmigung.

Weitere Informationen:
SMILE Augenlaserbehandlung
Femto-LASIK

Wie kann die Korrektur der Alterssichtigkeit mittel- oder langfristig aussehen?

Prof. Dr. Michael Knorz erläuterte in einem Interview mit dem AUGENSPIEGEL, mit welchen Mitteln die Augenchirurgie dem Ziel der Brillenfreiheit im Alter näher kommen könnten.

“In den nächsten Jahren erwarte ich als Zwischenlösung den Einsatz der Femtosekundenlaser-Lentotomie zur vorübergehenden
Wiederherstellung einer gewissen Akkommodationsfähigkeit. Erste klinische Studien laufen derzeit in Deutschland… Mittelfristig dürften modifizierte Optiken sowie komplexe technische Systeme wie eine so genannte elektronische IOL zur Verfügung stehen. Langfristig erwarte ich eher eine medikamentöse beziehungsweise gentechnologische Lösung.”

Im Rahmen eines Interviews zur Jubiläumstagung der DGII stand Tagungspräsident Prof. Dr. Michael Knorz der Redaktion des AUGENSPIEGEL Rede und Antwort. Wir danken für die freundliche Genehmigung.

Weitere Informationen:
Korrektur der Alterssichtigkeit